Tag 4

Der Tag von Hoenderloo:

Der letzte Tag führt zuerst durch die schönen, abwechselenden Wälder von “Orderbos”, “Willemsbos” und “Van der Huchtbos”. Die 12 Km kommt dann bei dem großen Rastplatz bei “Caesarea” (hier gibt es eine Markt mit regionalen Produkten) und dann die Brunnen entlang, zurück. Die 20 Kilometer führt  südlicher durch das Gebiet von “Gelders Landschap” und “de boswachterij Ugchelen-Hoenderloo” und dann via die Heide der “Ugchelse Berg” zu “Caesarea”.  Die 30 und 40 Km wandern noch weiter in südlicher Richtung durch die variierten Wälder der “Boswachterij Ugchelen-Hoenderloo”. Für die 40 Km Wanderer gibt es noch einen Rastplatz bij “Het Liederholt”. Danacht führt die Route von 30 und 40 Kilometern auch zurück über die Heide der “Ugchelse Berg” und zum Rastplatz “Caesarea”.

 

Und dann das Ziel! Mit fröhlicher Musik wird man während der letzten Meter begleitet, auf dem Weg zu den wohlverdienten Blumen und warmem Empfang der Organisation und Freunde und Familie. Vier fantastische Wandertage sind zu Ende und wir hoffen, dass sie die schöne Wandermomente in Apeldoorn und auf der Veluwe genossen haben! Nachträglich genießen ist möglich mit einem Getränk und einem Plauderei. Vielleicht bis nächstes Jahr!