Tag 3

Der Tag von Hoog Soeren:

Am dritten Wandertag ist der große Rastplatz wieder auf der “Bosweide” von “Berg en Bos”. Die 12 Kilometer findet völlig im “Ordenbos” und “Berg en Bos” statt und die 20 Kilometer kommt auch noch in Hoog Soeren. Die 30 und 40 Km wandern zuerst die “Asselse Heide” entlang und dann durch das Gebiet mit Wald und Heide von “Staatsbosbeheer”. Hoog Buurlo (Schafstall) und Radio Kootwijk (ehemaliges Sendegebäude) sind für die 40 Km-Wanderer noch immer Teil der Route. Die Rückreise für die 30 und 40 Km führt via Assel und über die asselse Heide. Für diesen Tag gilt, dass man tief in die Naturgebiete eindringt, mit der Chance ein Reh, einen Rothirsch, ein Wildschein oder ein Reptil zu treffen.  Geniesse dir heute die schönen Aussichten auf dieser Route!